Rechtliche Hinweise

§ 1 Allgemeines

(1) Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Verkäufer:
command-verlag
ein Unternehmensbereich der
Verlags- und Medienkontor Eckhold GbR

Gesellschafter: Anne-Marie Eckhold, Ines Eckhold
USt-IdNr.: DE283629996

Anschrift:
Langenchursdorfer Straße 2
09212 Limbach-Oberfrohna
Sachsen, Deutschland
Telefon: 03722 . 401 78 84
Telefax: 03722 . 815 138
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
(nachfolgend: "Verkäufer" genannt) und dem Kunden (nachfolgend: "Kunde" genannt) gelten bei Bestellungen über diesen Onlineshop die nachfolgend aufgeführten Liefer- und Versandkosten, die Widerrufsbelehrung und die Hinweise zu Rückgaberecht und Datenschutz in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Der Kunde kann die Informationen mit Hilfe seines Internetbrowsers ausdrucken oder auf seinem Rechner speichern.

(2) Im Einzelfall mit dem Kunden getroffene Vereinbarungen (auch Nebenabreden, Ergänzungen und Änderungen) haben in jedem Fall Vorrang vor diesen Geschäftsbedingungen.

§ 2 Vertragsinhalte und Vertragsschluss

(1) Der Verkäufer bietet den Kunden im Online-Shop www.command-verlag.de Bücher zum Kauf an. Die Angebote des Verkäufers richten sich ausschließlich an Kunden aus deutschsprachigen Ländern.

(2) Verträge über den Onlineshop des Verkäufers kommen wie folgt zustande:

Im Bestellformular kann der Kunde die Liefermenge des Titels auswählen, sowohl Angaben zur Lieferanschrift, zur ggf. abweichenden Rechnungsanschrift und zur E-Mail-Adresse machen. Über den Button "Zahlungspflichtigen Vertrag schließen" geht der Kunde einen verbindlichen Kaufvertrag zu den vorab genannten Konditionen ein und kann danach direkt via Paypal bezahlen.

Der Kunde erhält anschließend und unverzüglich eine automatische Bestellbestätigung per E-Mail, in welcher seine Bestellung nochmals aufgeführt wird und die er ausdrucken kann.

Handelt es sich bei den gekauften Waren um digitale Güter, deren Übergabe an den Kunde via Download erfolgt, so erhält der Kunde wenige Minuten später einen Link zum Download seiner gekauften Waren via E-Mail zugesandt. Klickt er auf diesen, werden die gekauften Waren via Download zu ihm übertragen.
Der Download wird durch den Verkäufer dokumentiert und die gekauften Waren gelten fortan als dem Kunde übergeben, womit der Vertrag beidseitig als erfüllt gilt.

§ 3 Zahlungsmodalitäten

(1a) Der Preis des Buch-Titels, der auf der Webseite des Verkäufers angegeben ist, beinhaltet 7% gesetzliche Mehrwertsteuer.

(1b) Der Preis des E-Book-Titels, der auf der Webseite des Verkäufers angegeben ist, beinhaltet 19% gesetzliche Mehrwertsteuer.
Für die Unterschiede bzgl. der Mehrwertsteuer für Buch (7%) und E-Book (19%) ist nicht der Verkäufer, sondern die Bundesrepublik Deutschland verantwortlich.

(2) Die Belieferung des Kunden durch den Verkäufer erfolgt gegen Vorkasse, wofür der Verkäufer ausschließlich den Onlinebezahldienst "Paypal" akzeptiert und technisch entsprechend in den Bestellvorgang einbindet.

(3) Der Verkäufer stellt dem Kunden stets eine Rechnung aus, die ihm bei Lieferung der Ware übergeben wird.

§ 4 Eigentumsvorbehalt

(1) Bis zur vollständigen Bezahlung verbleiben die gelieferten Waren im Eigentum des Verkäufers.

§ 5 Lieferung, Versandkosten, Warenverfügbarkeit

(1) Sofern der Verkäufer die Bestellung des Kunden annimmt, wird die Auslieferung der Ware unverzüglich nach Eingang der Bestellung veranlasst. Bei Bestellungen gegen Vorkasse wird die Ware erst nach vollständigem Geldeingang beim Verkäufer ausgeliefert, der keine Reservierung der bestellten Ware bis zum Zahlungseingang vornimmt. Falls die Ware zum Zeitpunkt der vollständigen Zahlung zwischenzeitlich ausverkauft ist und erst neu bestellt werden muss, wird der Verkäufer den Kunden umgehend hierüber informieren.


(2) Falls der Verkäufer ohne eigenes Verschulden zur Lieferung der bestellten Ware nicht in der Lage ist, weil der Lieferant des Verkäufers seine vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt, ist der Verkäufer dem Kunden gegenüber zum Rücktritt berechtigt. Dieses Recht zum Rücktritt besteht jedoch nur dann, wenn der Verkäufer mit dem betreffenden Lieferanten ein kongruentes Deckungsgeschäft (verbindliche, rechtzeitige und ausreichende Bestellung der Ware) abgeschlossen hat und die Nichtlieferung der Ware auch nicht in sonstiger Weise zu vertreten hat. In einem solchen Fall wird der Verkäufer den Kunden unverzüglich darüber informieren, dass die bestellte Ware nicht verfügbar ist. Bereits erbrachte Gegenleistungen des Kunden werden unverzüglich zurückerstattet.


(3) Falls der Verkäufer an der Erfüllung einer Lieferverpflichtungen durch den Eintritt unvorhergesehener Ereignisse, die den Verkäufer oder dessen Lieferanten betreffen, gehindert wird und der Verkäufer diese auch mit der nach den Umständen zumutbaren Sorgfalt nicht abwenden konnte, z.B. Krieg, Naturkatastrophen, und höhere Gewalt, so verlängert sich die Lieferfrist angemessen. Auch hierüber wird der Verkäufer den Kunden unverzüglich informieren. Die gesetzlichen Ansprüche des Kunden bleiben hiervon unberührt.

§ 6 Widerrufsbelehrung, Rückgaberecht des Kunden

(1) Der Kunde, der sich vom Vertrag lösen möchte, muss die Ware zur Ausübung seines Widerrufsrechts an den Verkäufer zurücksenden.

(2) Widerrufsbelehrung:

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:
Verlags- und Medienkontor Eckhold GbR
Langenchursdorfer Straße 2
09212 Limbach-Oberfrohna
Sachsen, Deutschland
Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

§ 7 Gewährleistung

Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

§ 8 Bildschirmdarstellung

Das Bild, das zur Beschreibung der Ware verwendet wurde, dient der Veranschaulichung. Je nach verwendetem Bildschirm, können insbesondere Farben und Größen unterschiedlich dargestellt werden. Maßgeblich ist die Beschreibung des jeweiligen Artikels.

§ 9 Haftung

(1) Die Haftung des Verkäufers für Schäden des Kunden durch vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Verkäufers, für Personenschäden und Schäden nach dem Produkthaftungsgesetz ist nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen unbeschränkt. Dies gilt auch für Schäden die durch Erfüllungsgehilfen des Verkäufers verursacht werden.

(2) Soweit der Verkäufer nicht aufgrund einer übernommenen Garantie haftet, ist die Haftung für Schadensersatzansprüche ansonsten wie folgt beschränkt: Für leicht fahrlässig verursachte Schäden haftet der Verkäufer nur, soweit diese auf der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten) beruhen. Kardinalpflichten sind solche Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner vertrauen durfte. Die Haftung des Verkäufers für einfache Fahrlässigkeit nach dieser Regelung ist auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.

(3) Für leicht fahrlässig verursachte Verzögerungsschäden ist die Haftung des Verkäufers auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden, maximal jedoch 5% des in dem betroffenen Vertrag vereinbarten Gesamtpreises beschränkt.

(4) Die Bestimmungen des vorstehenden Absatzes gelten entsprechend auch für eine Begrenzung der Ersatzpflicht für vergebliche Aufwendungen (§ 284 BGB).

(5) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch zugunsten der Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.

§10 Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Homepage und unserem Unternehmen. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Homepage ist uns ein wichtiges Anliegen. Ihre Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften geschützt. Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten während Ihres Besuchs auf der Homepage erfasst und wie diese genutzt werden:

1. Erhebung und Verarbeitung von Daten
Wir erheben lediglich beim Abschluss eines Kaufvertrages im Bereich unseres in unsere Website integrierten Online-Shops die Daten des Vertragspartner (des Kunden).
Diese Daten werden nach einem für beide Vertragspartner (Verkäufer und Kunde) erfolgreichem Abschluss des Geschäftes rückstandslos entfernt.
Folgende Daten sind davon betroffen: Name, Vorname, Anschrift (und ggf. abweichende Lieferadresse), E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Webclient, Datum, Uhrzeit und, falls zutreffend, die Anzahl der Downloads gekaufter, digitaler Güter des Kunden, inkl. Zeitstempel.

Weitergehende, personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angaben freiwillig, etwa im Rahmen einer Anfrage oder Registrierung machen.

2. Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten
Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese nur zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge und für die technische Administration von z.B. Übertragungen ("Downloads") gekaufter, digitaler Güter.

3. Auskunftsrecht
Auf schriftliche Anfrage werden wir Sie gern über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren.

Sicherheitshinweis:
Wir sind bemüht, Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E-Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen.

§11 Schlussbestimmungen

(1) Auf Verträge zwischen dem Verkäufer und dem Kunde findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.

(2) Der Vertrag bleibt auch bei rechtlicher Unwirksamkeit einzelner Punkte in seinen übrigen Teilen verbindlich.


Stand: 01.07.2012

Warenkorb